Sie sind hier

Arbeit und Beschäftigung

Die Suche eines Studentenjobs in den Semesterferien, die Verhandlung eines Arbeitsvertrags, die Inanspruchnahme eines Mutterschaftsurlaubs oder die Berechnung der Rentenhöhe sind alles Abläufe, für die Behörden bestimmte Regeln festlegen sowie Informationen und Dienste mit dem Ziel anbieten, den Arbeitsmarkt in unserem Land – von der ersten Arbeitsstelle bis hin zum Eintritt in das Rentenalter – zu organisieren, zu betreuen und zu fördern.

Die Zuständigkeiten für die allgemeine Arbeitsmarktpolitik verteilen sich auf verschiedene Ebenen der Staatsgewalt. Die föderale Ebene ist im Rahmen der Arbeitsmarktpolitik zuständig für Arbeitsbedingungen, Tarifverträge, Chancengleichheit und Lohngarantien sowie selbstverständlich alle Aspekte der Konzertierung der Sozialpartner. Die Zahlungen von Renten und Arbeitslosengeld sind Angelegenheiten der Sozialversicherungen und liegen ebenfalls vollständig im Zuständigkeitsbereich der föderalen Behörden.

Auch die drei Regionen und Gemeinschaften üben Zuständigkeiten im Bereich der Arbeitsmarktpolitik aus. Diese liegen vorwiegend auf dem Gebiet der Arbeitsvermittlung und Berufsausbildung. Die zuständigen Behörden der Regionen und Gemeinschaften führen darüber hinaus Maßnahmen zur Förderung der Schaffung von Arbeits- und Ausbildungsplätzen durch und sind außerdem zuständig für die Ausstellung von Arbeitsgenehmigungen.

In der Deutschsprachigen Gemeinschaft

Im Jahr 2000 hat die Region Wallonie bestimmte Zuständigkeiten innerhalb der Arbeitsmarktpolitik auf die Deutschsprachige Gemeinschaft übertragen, darunter berufliche Aus- und Weiterbildung, Arbeitsvermittlung, Qualifizierungsmaßnahmen oder Berufsberatung. Seit dieser Übertragung können Angebot und Nachfrage besser auf den spezifischen Arbeitsmarkt abgestimmt werden.

Das Arbeitsamt der Deutschsprachigen Gemeinschaft (ADG), eine para-kommunitäre Institution, verwaltet zur Unterstützung der Bürger und Unternehmen im Bereich der Arbeitsvermittlung und Berufsausbildung ein unabhängiges System und einen eigenständigen Etat. Der Wirtschafts- und Sozialrat (WSR) untersucht die Entwicklung des Arbeits- und Ausbildungsmarkts innerhalb der Deutschsprachigen Gemeinschaft und schlägt Verbesserungen in der Arbeitsmarkt-, Wirtschafts- und Sozialpolitik vor.

Weitere Informationen in Französisch und Niederländisch

Die Rubriken des Portals Belgium.be sowie des Großteils der offiziellen Websites des Föderalstaates, der Gemeinschaften und Regionen wurden noch nicht in vollem Umfang auch in deutscher Sprache erstellt. Daher laden wir Sie ein, für die Suche aller offiziellen Informationen und Dienste zu diesem Thema auch die französisch- oder niederländischsprachige Version dieser Rubrik zu konsultieren.

Die Rubrik „Belgien“ bietet allerdings in unseren drei Landessprachen sowie in Englisch umfangreiche Informationen über unser Land.