Wie kann Rechnungsbetrug vermieden werden?

Jahr für Jahr gibt es hunderte Unternehmen und Verbraucher, die Opfer eines Rechnungsbetrugs werden. Die Betrüger ändern die Kontonummer auf der Rechnung, und der Kunde bezahlt diese, ohne die Änderung überhaupt zu bemerken. Um diesem Phänomen entgegenzuwirken, startet die Regierung eine Präventionskampagne, mit der die Verbraucher darüber informiert werden sollen, wie sie diese Falle vermeiden können.

Die Schwindler fangen häufig die Rechnungen während des Transports auf dem Postwege ab, beispielsweise indem sie sie aus den Briefkästen von bpost entwenden, aber auch in den Sortierstellen der Unternehmen oder sogar bei Privatpersonen. Die Betrüger hacken sich auch in das IT-System eines Lieferanten ein und ändern die Kontonummer in den per E-Mail verschickten Rechnungen.

Regierung, Unternehmensverbände, Verbrauchervereinigungen und bpost vereinen ihre Kräfte, um den Rechnungsbetrug zu bekämpfen. Zusammen führen sie die Präventionskampagne „Wie kann Rechnungsbetrug vermieden werden?“ durch  und geben einfache, wertvolle Ratschläge, um nicht in diese Falle zu tappen.

Informationen, Empfehlungen und Opferhilfe finden Sie auf der Website der Kampagne (fr).