Sie sind hier

Jahresbericht 2016 des föderalen Ombudsmanns

Der föderale Ombudsmann präsentierte am 21. April 2017 im föderalen Parlament seinen Jahresbericht 2016. Vertrauen und der Dialog zwischen Bürger und Staat stehen im Mittelpunkt des Berichts. Individuelle Beschwerden von Bürgern bieten schließlich die Gelegenheit, die Dienstleistung und die Gesetzgebung zu verbessern.

Im Jahr 2016 gingen beim föderalen Ombudsmann 4 276 Beschwerden und 1 732 Informationsanfragen ein. Mehr als die Hälfte der Beschwerden werden innerhalb von drei Monaten bearbeitet. Bei 88,5 % der begründeten Beschwerden wurde dem Beschwerdeführer eine Lösung präsentiert. Die drei häufigsten Gründe sind Entscheidungen innerhalb einer angemessenen Frist, Sorgfalt und eine korrekte Anwendung der juristischen Regeln mit Respekt vor den Grundrechten.

Die Zusammenfassung des Jahresberichts 2016 des föderalen Ombudsmanns (französisch) lesen Sie hier: