Sie sind hier

Schützen Sie auch unsere Nordsee? Registrieren Sie Ihr Projekt bis zum 4. Juni!

Haben Sie ein Projekt, das zum Schutz von Meeren und Ozeanen beiträgt? Dann können Sie dieses bis zum 4. Juni im Register der Initiative „Voluntary Commitments“ der Vereinten Nationen eintragen lassen. 
 
Anfang Juni 2017 organisieren die Vereinten Nationen im Rahmen der Ziele für nachhaltige Entwicklung die erste Welt-Ozean-Konferenz. Der Themenbereich „Leben im Wasser“ bezieht sich unter anderem auf: 
  • Meeresverschmutzung (inklusive angeschwemmter Müll und Eutrophierung)
  • Nachhaltigkeit 
  • Versauerung der Meere
  • nachhaltige Fischerei 
  •  geschützte Meeresgebiete
Der FÖD Volksgesundheit, Sicherheit der Nahrungsmittelkette und Umwelt nimmt an dieser Konferenz aktiv teil und lässt Initiativen zum Schutz der Nordsee im Register der „Voluntary Commitments“ der Konferenz eintragen. Der FÖD hat bereits seinen geplanten Maßnahmenkatalog gegen Maritimes Littering registrieren lassen. 
 
Nicht nur Regierungen, Provinzen, Städte und Kommunen, sondern auch Vereine, Verbände, Schulen, Universitäten und Unternehmen können ihren Beitrag leisten. Dabei kann es sich z. B. um Projekte zu folgenden Themen handeln:
  • Müllbeseitigung
  • Vermeidung von Abfällen und Verschmutzung 
  • Bewusstmachung 
Auch Projekte, die in naher Zukunft auf dem Programm stehen, kommen in Betracht.
Hat Ihre Organisation auch ein Projekt, das von nah oder fern zum Schutz der Ozeane beiträgt? Tragen Sie es im Register der freiwilligen Initiativen („Voluntary Commitments“) ein und Sie ernten internationale Anerkennung für Ihre Bemühungen.