Sie sind hier

Belgien als nichtständiges Mitglied des UN-Sicherheitsrates gewählt

Am 8. Juni 2018 wurde Belgien in New York als nichtständiges Mitglied des Sicherheitsrates der Vereinten Nationen für den Zeitraum 2019–2020 gewählt. Mit 181 Stimmen konnte unser Land auf breite Unterstützung unter den 193 Mitgliedsstaaten der UNO-Generalversammlung zählen. Es ist das sechste Mal in seiner Geschichte, dass Belgien ein nichtständiges Mitglied ist. Neben Belgien wurden auch Deutschland, Südafrika, die Dominikanische Republik und Indonesien gewählt.

Belgien ist entschlossen, sich gemeinsam mit den anderen Mitgliedern unermüdlich für die Wahrung des Weltfriedens und der internationalen Sicherheit einzusetzen und dabei Werte wie Frieden, Menschenrechte und die Grundsätze der Charta der Vereinten Nationen zu achten. Unser Land wird die Aufgaben, die ihm im Sicherheitsrat übertragen werden, gewissenhaft erfüllen.

 

Lesen Sie die Pressemitteilungen von Premierminister Charles Michel