Sie sind hier

Die belgische Küste

An der 65 km langen sandigen Küste befinden sich 15 Badeorte, alle mit einem eigenen Charakter und einer einzigartigen Atmosphäre. Die Sandstrände sind ein Paradies für die Kinder. Der Strand fällt sanft ab zum Meer, und überall steht eine Rettungswache bereit, den Badegästen - wenn nötig - zu helfen. Sonnenbadende haben festgestellt, dass das in der Luft vorhandene Jod und Salz ihre Haut mehr schonen als die Hitze der Sonne in Südeuropa.

Die belgische Küste bietet zahlreiche Sport- und Erholungsmöglichkeiten: Die Feriengäste können sich ein Fahrrad oder ein Buggy mieten oder zum Segeln und Angeln hinausfahren. Der breite Strand eignet sich besonders gut für Ballspiele, Reiten und Surfing.

Der Sommer ist die betriebsamste Zeit an der Küste. Aber auch die übrigen Monate haben ihren Charme, obwohl Sonnenbaden dann nicht dazugehört. Doch die Küste hat noch andere Dinge zu bieten. In der Nähe ist Brügge gelegen - eine der schönsten Kunststädte Belgiens. Ein Besuch in dieser historischen Stadt ist ein "Muss".

Die Küste

Auf der Webseite ‘Belgische Küste’ können Sie die Küste besser kennen lernen. Die Badeorte werden kurz beschrieben. Sie finden konkrete Tipps für Erholung, Entspannung und Veranstaltungen. Außerdem sind auf der Seite verschiedene Übernachtungsmöglichkeiten aufgelistet und Sie bekommen auch Empfehlungen für Restaurants. Informationen für Eltern mit Kindern dürfen natürlich auch nicht fehlen. Einzelne Webcams geben die Atmosphäre wieder.

Westtour

Auf der Webseite Westtoer (nl) werden Reiterrouten, Touren und Ausflugsfahrten angeboten. Sie können online eine Broschüre, Karten oder Veröffentlichungen bestellen, um die Küste und das Hinterland zu entdecken.